ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
DER BIG SHOT FOTO&FILM KG

I. ALLGEMEINES / VERTRAGSGEGENSTAND


1. Alle Angebote, Lieferungen und elektronische Übermittlungen sowie die Überlassung der Nutzungsrechte durch big shot foto + film GmbH (in der Folge "big shot") erfolgen freibleibend und nicht exklusiv ausschließlich zu den nachstehenden Geschäftsbedingungen. Abweichenden Geschäfts-, Nutzungs- oder Bestellbedingungen des Kunden wird hiermit widersprochen, außer sie werden von big shot ausdrücklich schriftlich akzeptiert.
2. big shot ermöglicht dem Kunden den Zugang zu einer Online-Datenbank. Der Kunde kann diese nutzen, um in den dort gespeicherten Datenbeständen online nach Fotos und Texten zu recherchieren und diese nach Freischaltung zu bestellen. Alle Bilder, Texte und andere Inhalte dieser Website sind das ausschließliche Eigentum von big shot.
3. Vertragsgegenstand ist die honorarpflichtige Überlassung von nicht-übertragbaren, nicht-exklusiven Nutzungsbewilligungen im Sinne des § 24 Urheberrechtsgesetz an Fotos, bildlichen Darstellungen und Texten zu einem vor der Verwendung genau bestimmten Zweck.
Die Geltung der Geschäftsbedingungen wird durch im einzelnen entgegenstehenden oder zusätzlichen Vereinbarungen nicht beeinträchtigt.
4. Die Freischaltung zur Onlinebestellung liegt im Ermessen von big shot. Eine Verpflichtung zur zeitweiligen oder dauerhaften Freischaltung seitens big shot besteht nicht.
5. Die Onlinebestellung oder der Download ist nur mit einem gültigen Benutzernamen und einem Passwort möglich. big shot versichert, die dafür nötigen Kundendaten vertraulich zu behandeln. Der Kunde stimmt zu, dass diese Daten durch big shot, deren lizenzierte Agenten, Repräsentanten, Subunternehmer, Mitarbeiter und autorisierte Zahlungsabwickler verwendet werden dürfen, um die Geschäftsabwicklungen des Kunden über die Website von big shot zu gewährleisten.
6. big shot ist berechtigt, den Zugang des Kunden zu ihrer Website jederzeit ohne vorherige Ankündigung und ohne Angabe von Gründen zu unterbinden, dies insbesondere, wenn der Kunde gegen eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen verstößt.
7. big shot ist berechtigt, die bereits erteilte Werknutzungsbewilligung aus wichtigem Grund mit sofortiger Wirkung zu entziehen. Als wichtiger Grund gilt insbesondere die Nichteinhaltung der dem Kunden gemäß Punkt III. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen obliegenden Verpflichtungen. Darüber hinaus gehende Schadenersatzansprüche von big shot bleiben unberührt.
8. big shot behält sich vor, diese Geschäftsbedingungen jederzeit zu ändern. Durch Ankreuzen des auf dieser Website befindlichen Kästchens, welches die Zustimmung zu den Geschäftsbedingungen signalisiert, bestätigt der Kunde, diese in der jeweils geltenden, aktuellen Fassung gelesen zu haben und sich den Bestimmungen zu unterwerfen.


II. HONORARE

1. Jede Nutzung des Bildmaterials oder Textes ist honorarpflichtig. Das gilt auch für Nutzung eines Bildes oder Bildausschnittes als Arbeitsvorlage für Verfremdungen oder digitale Bearbeitungen, für Zeichnungen, Karikaturen oder für Präsentationszwecke sowie zur eigenen Bildrealisierung oder für Bildprojektionen.
2. Mit der Nutzung des Bildmateriales werden die Honorare fällig. Die Nutzungsrechte gelten erst nach Eingang des Honorars übertragen.
3. Die Höhe der Honorare richtet sich nach Medium, Art, Umfang und Größe der Nutzung, die vom Kunden anzugeben sind. Gültig sind die jeweils aktuellen Preislisten von big shot. Abweichungen von diesen Honorarsätzen sind nur dann gültig, wenn sie von big shot schriftlich bestätigt werden.
4. Die Honorare gelten nur für die einmalige Nutzung für den angegebenen Zweck, im genannten Umfang und im vereinbarten Zeitraum. Jede weitere Nutzung ist erneut honorarpflichtig und bedarf der Zustimmung von big shot.
5. Falls eine vereinbarte Bildnutzung bzw. Publizierung nicht erfolgt, kann ein bereits bezahltes Nutzungshonorar nicht zurückerstattet werden.



III. NUTZUNGSVEREINBARUNG, VERFÜGUNGSBESCHRÄNKUNG

1. Der Kunde ist ausschließlich berechtigt, das Bild- oder Textmaterial einmalig und innerhalb jener Kategorie, welche ausgewählt wurde, zu nutzen. Bilder dürfen jedenfalls nicht für Werbezwecke verwendet werden, wenn sie mit der Kennzeichnung "keine Werbefreigabe" und/oder "keine Modellfreigabe" versehen sind.
2. Der Kunde ist verpflichtet, auf den Bildern den Urhebervermerk "© big shot / ..." samt dem nachfolgend genannten Namen des Fotografen anzubringen. Dies hat in einer Weise zu erfolgen, dass kein Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Bild besteht. Es ist vom Kunden stets sicherzustellen, dass diese Informationen am Bildmaterial bleiben, insbesondere auch bei allen digitalen Bildern. Gleiches gilt sinngemäß für die Autorennennung bei Texten.
3. Die Bilder oder Texte dürfen ohne schriftliche Erlaubnis von big shot nicht länger als produktionsbedingt auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden. Nach erfolgter Nutzung sind die Datenträger zu löschen. Mit den Bildern darf kein eigenes Bildarchiv / Bilddatenbank aufgebaut werden; die Einarbeitung in Bilddatenbanken ist untersagt; gleiches gilt sinngemäß für Texte.
4. Der Kunde ist nicht berechtigt, Bild- oder Textmaterial, Kopien davon, Lithos, elektronische Kopien und Datenträger oder andere druckfähige Vorlagen, die aus von big shot gelieferten Bildern bestehen oder diese enthalten, ohne Zustimmung von big shot an Dritte weiterzugeben.
5. Eine Entstellung des urheberrechtlich geschützten Werkes durch Abzeichnung, Nachfotografieren, Foto-Composing oder sonstiger elektronischer Hilfsmittel ist nicht gestattet.
6. Die Verwendung des Bild- oder Textmaterials in Medien mit pornographischem Inhalt ist nicht gestattet. Sonstige tendenzfremde Verwendungen und Verfälschungen in Bild und Wort sowie Verwendungen, die zur Herabwürdigung, Diffamierung oder Verleumdung abgebildeter Personen führen können, sind unzulässig und machen den Kunden schadenersatzpflichtig; dies gilt insbesondere für eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechtes Dritter.
7. Nach jeder Veröffentlichung sind big shot zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zuzuschicken.



IV. HAFTUNG

1. Eine Haftung für Schäden des Kunden, die durch unterbliebene Bildlieferung oder Mängel im Bildmaterial entstehen, ist außer im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von big shot, deren Mitarbeiter oder Subunternehmer ausgeschlossen.
2. big shot übernimmt keine Haftung für die Eignung eines Bildes oder der Datenmenge eines Bildes für einen bestimmten Zweck.
3. big shot übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bei den einzelnen Bildern angegebenen Informationen ("Datei-Info").
4. big shot stellt ihre Bilddatenbank und Website so zur Verfügung, wie sie sind, also mit allen eventuellen Fehlern. big shot kann insbesondere nicht garantieren, dass die zur Verfügung gestellten Internetseiten frei von Viren, unautorisiertem Programm-, Java- oder Quellcodes oder eventueller anderer funktions- oder geschäftsstörender Teile/Komponenten sind. Der Kunde verwendet diese Website auf eigenes Risiko. Es liegt insbesondere in der Verantwortung des Kunden, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um sich vor Schäden, Gefahren oder Verlusten zu schützen, welche aus der Benützung der Website entstehen könnten.
5. Der Kunde hat keinen Anspruch auf permanente Erreichbarkeit der Datenbank-Server. Es bleibt big shot jederzeit freigestellt, diese zeitweise oder dauerhaft abzuschalten, sowie die dort gespeicherten Inhalte zu verändern, zu löschen oder zu ergänzen.
6. Die vorbeschriebenen Regeln gelten entsprechend für Texte.



V. SCHADENERSATZ

1. Unterbleibt die Anbringung des Urhebervermerks entgegen Punkt III.2., hat der Kunde big shot von daraus resultierenden Ansprüchen Dritter freizustellen. Zusätzlich wird der Kunde vorbehaltlich der Geltendmachung von darüber hinausgehenden Schadenersatzansprüchen zur Bezahlung einer Vertragsstrafe in Form eines 100%-igen Zuschlages auf das entsprechende Nutzungshonorar (Mindestersatz) verpflichtet.
2. Bei unberechtigter Verwendung, Entstellung oder Weitergabe des Bild- oder Textmaterials entgegen Punkt III.3. - 6. wird vorbehaltlich der Geltendmachung von darüber hinausgehenden Schadenersatzansprüchen eine Vertragsstrafe in Höhe des fünffachen des üblichen Nutzungshonorares (Mindestersatz) fällig.



VI. SONSTIGES

1. Mündliche Nebenabreden sind ungültig.
2. Sollte eine Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen nichtig sein oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Anstelle der ungültigen Bestimmung gilt eine Regelung, die dem Vertragszweck und den Interessen beider Vertragsteile am ehesten entspricht.
3. Bei Zahlungsverzögerungen des Kunden gelten Verzugszinsen von elf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz als vereinbart.
4. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Graz. Es gilt österreichisches Recht.

> ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN als PDF